+49 7733 94640

Zukunftsfähige Medical-Applikation

Auf der Fakuma 2021 haben wir zusammen mit Sumitomo (SHI) Demag und KEBO AG gezeigt, wie eine zukunftsfähige Applikation im Medical-Bereich aussieht. Zu sehen war eine Anlage, auf der mit 16 Kavitäten Kappen für Insulinpens produziert wurden. Dabei ist hervorzuheben, dass Anlagen von Waldorf Technik sehr einfach skalierbar sind. Die auf der Messe gezeigte Kombination aus Werkzeug, Spritzgussmaschine und Automation überzeugt durch ihre große Flexibilität. So kann bei gleichbleibendem Footprint der Gesamtanlage mit bis zu 64 Kavitäten produziert werden. Zudem können Anlagen von Waldorf Technik auch für den Einsatz im Reinraum konzipiert werden.

Eine lückenlose Rückverfolgbarkeit ist in der Medizintechnik unabdingbar. Mit dem patentierten Vario TIP System von Waldorf Technik läuft die Produktion komplett kavitätensortiert für größtmögliche Effizienz und Sicherheit – angefangen bei der Entnahme aus der Spritzgussmaschine bis hin zur kundenindividuellen Verpackung.

Ein weiterer zukunftsweisender Aspekt ist die 5G-Fähigkeit der Anlagen. Vakuumsensoren in den Anlagen von Waldorf Technik können Daten über das 5G-Netz übermitteln. So lassen sich schnell und einfach Rückschlüsse über die Prozessqualität gewinnen. Bei Bedarf kann sofort reagiert und Prozesse können angepasst werden.

Erfahren Sie im Interview mit Giuliano Pappalardo (Waldorf Technik GmbH) Anatol Sattel (Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH) und Sven Ermatinger (KEBO AG) was die Applikation auszeichnet und zukunftsfähig macht: https://youtu.be/Gi63Ev7fopg

Kontakt

Kontaktformular

1

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@SPAMPROTECTIONwaldorf-technik.de widerrufen.