3D-Barriere-Coating

Beim 3D-Barriere-Coating werden konventionell im Spritzguss hergestellte Behälterund Deckel in einem Inline-Prozess direkt im Anschluss an die Spritzgussanlage mit einer Barriereschicht, der sogenannten Cavonium®-Schicht beaufschlagt. Die hauchdünne Schicht ist hochflexibel bzw. bruchfest, verbindet sich chemisch mit dem Substrat und bietet ähnliche Barriereeigenschaften wie Glas.

Einen Eindruck vermittelt dieser Videoclip, in dem Sie eine industrielle Cavonic®-Anlage in Betrieb sehen können (copyright Greiner Packaging).

  • Industrieanlage

3D-Barriere-Coating ist ideal als

  • Migrationssperre von Füllgut in Kunststoff
  • Migrationssperre von Kunststoff in Füllgut
  • Gassperre (z.B. O 2) als Produktschutz
  • Aroma- und Frischeschutz für Füllgut
  • Wasserdampfsperre
  • Vakuumsperre

Einsatzfelder sind vorrangig bei Verpackungslösungen und in der Medizintechnik zu finden.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

VDI Jahrestagung

"Spritzgießen 2018" konzentriert sich im Februar auf Automationslösungen für die effiziente Fertigun Weiterlesen...

Messen und Tagungen 2018

Pharmapack, Paris7./8. Februar, Halle 7.1 Stand L39 MD&M West, Anaheim6.-8. Februar, Halle E St Weiterlesen...

Business Development Manager UK und Irland

Kundennähe ist uns wichtig. Daher freuen wir uns, Ihnen mit Alan Bennett einen ausgewiesenen Fachman Weiterlesen...